VEPunk


Webpunk? by wannseeforum Fachbereich Neue Medien
18. Februar 2010, 23:00
Filed under: Das ist Punk | Schlagwörter:

unser Blog am 18.2.10 so um 23 Uhr

Advertisements


Planlos in Pankow by wannseeforum Fachbereich Neue Medien
18. Februar 2010, 21:07
Filed under: Zeitzeugen

Stela und Chris interviewen den Frontmann von Planlos.

Pankow erzählt uns über seine Sicht auf den Punk, wie er zu Planlos kam, was für ihn Punk mit Politik zu tun hat, sein Lieblingssong…



DDR? by wannseeforum Fachbereich Neue Medien
18. Februar 2010, 20:28
Filed under: Das ist Punk

Brainstorming zu Musik in der DDR



Interview mit Dirk Moldt zu Punk und Kirche by wannseeforum Fachbereich Neue Medien
18. Februar 2010, 20:15
Filed under: Zeitzeugen | Schlagwörter: , , ,

Thanh und Patrik haben ein Interview mit Dirk Moldt in der Galiläa Kirche geführt, in der das erste Punkkonzert in einer Kirche in der DDR stattgefunden hat.

Heute ist in dieser Kirche das Jugend[widerstands]museum .

Dirk Moldt war Aktivist in der kirchlichen offnen Arbeit und arbeitete in der offenen Jugendarbeit in der Punk-, Blues-, Hippieszene. Er veranstaltete in Kirchen unter anderem Punkkonzerte.

Wir haben ihn zu erst gefragt, wie Punk und Kirche zusammen passen.

Beim zweiten Teil wollten wir wissen, welche Musik er damals gespielt hat und ob Dirk Moldt, Probleme auf Grund seiner politschen Einstellung hatte.



`Schlange am Currystand´ von Planlos by wannseeforum Fachbereich Neue Medien
18. Februar 2010, 19:50
Filed under: Das ist Punk

Nach seinem Lieblingslied befragt nannte  Pankow, der Sänger der Gruppe Planlos das Lied „Schlange am Currystand“.
Schlange war das Synonym für einen Stasispitzel der einem auf Schritt und Tritt folgte.



Interview mit Gilbert Furian by wannseeforum Fachbereich Neue Medien
18. Februar 2010, 19:34
Filed under: Das ist Punk, Zeitzeugen

Herr Furian hat mehrere Bücher publiziert und führt seit dem jahr 2000 Besucher durch die Gedenkstätte Berlin- Hohenschönhausen.
Stela und Chriss haben ein Telefoninterview mit ihm geführt.

Teil 1 – Punks in der DDR

Teil 2 – Leben und Studium

Teil 3 – Das Buch „Auch im Osten trägt man Westen“



…Und das war erst der Anfang… by haussteinstrasse
18. Februar 2010, 17:20
Filed under: Das Projekt

Unser erster Seminartag begann im Museum in der „runden Ecke“ mit der Sonderausstellung „Leipzig auf dem Weg zur Friedlichen Revolution“, welche uns Einblick in den wachsenden Wunsch der Bürger der DDR nach Freiheit gab und welchen Mut jeder Einzelne für sich selbst aufbringen musste um das zu tun, was schon längst überfällig gewesen war. Demonstrieren! Aufgrund von Ton-, Bild-, und Schriftmaterial erlebten wir das Aufbruchjahr ´89 erneut, in dem Leipzig zur „Stadt der Friedlichen Revolution“, zur „Heldenstadt“ wurde.

Die Berichte über die Montagsdemonstrationen hinterließen einen Kloß im Hals . Die Ungeduld, das Streben nach Freiheit, und die Auflehnung gegen das verhasste System waren spürbar und das Verlangen selbst dabei gewesen zu sein wuchs, zumindest in mir. Was muss es die Menschen an Überwindung gekostet haben, trotz der Präsenz der Staatssicherheit und ihrer Androhung von Waffengewalt gegen die Demonstranten, die Wohnungen zu verlassen um ein Zeichen zu setzen?!

 Leider empfand ich die Fülle an Textmaterial übertrieben und die Menge an Bild- und Videomaterial zu gering. So bleibt das Gefühl wichtige Informationen verpasst und nur einen groben Einblick gewonnen zu haben.

-Franzi-